Skip to main content

Heizkörperthermostat WLan alt und neuHeizungssteuerung mit WLAN Heizkörperthermostaten

Ein Thema gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung für Immobilienbesitzer: Heizungssteuerung und ganz speziell Heizkörperthermostate welche via WLAN, Smartphone-App oder Funk gesteuert werden können.

Bisher vornehmlich ein Aspekt für Industrie und Gewerbe, interessieren sich zunehmend auch Privathaushalte für die Möglichkeiten der Automatisierung und Fernsteuerung zahlreicher Prozesse der Gebäudeinfrastruktur. Ein Bereich der Heimautomation, ist die Gebäudeheizung und hier speziell die Steuerung von Heizungsthermostaten mit WLAN oder Funk. Heizkörperthermostate mit WLAN bieten, über die intelligente Steuerung von Heizzyklen hinaus, die Möglichkeit, aus der Ferne auf sie zuzugreifen und so die Raumtemperatur gezielt zu steuern.

Automatisch, intelligent, immer erreichbar

Automatische Heizkörperthermostate sind bereits seit einigen Jahren fester Bestandteil des Angebotes zur Umrüstung bestehender Heizungsanlagen. Als preisgünstige Alternative ersetzen sie bereits in vielen Haushalten die einfachen manuellen Thermostate. Dabei können bei einfachen Modellen ein oder meist mehrere Heizzyklen eingestellt werden. Nach Vorgabe einer Uhrzeit wird das Heizungsventil geöffnet oder geschlossen und damit der Raum bis zu einer eingestellten Temperatur erwärmt.

Als Erweiterung dieses Prinzips werden sogenannte intelligente Heizkörperthermostate angeboten. Sie beobachten über einen bestimmten Zeitraum das manuelle Heizverhalten des Besitzers, um danach zukünftige automatische Einstellungen vorzunehmen. Beide Systeme haben gemeinsam, dass sie auf ein regelmäßiges Heizverhalten des Eigentümers bauen.

Was aber, wenn man nicht jeden Tag oder zumindest im Wochenrhythmus zur gleichen Zeit nach Hause kommt? Hier schlägt die Stunde der Heizkörperthermostate mit WLAN. Neben der Möglichkeit, Heizzyklen vorzugeben, sind diese Heizkörperthermostate mit WLAN über das Heimnetzwerk ansprechbar und können aus der Ferne bedient werden. Dadurch ist es möglich, zu jeder Zeit, im Prinzip von jedem Ort aus, die Temperatur in einem oder mehreren Räumen zu kontrollieren.

Wem nutzen Heizkörperthermostate mit WLAN?

Das Hauptinteresse der Gebäudeautomation gilt ursprünglich der Energieeffizienz. Besonders im industriellen und gewerblichen Bereich locken dank Heizkörperthermostaten mit WLAN enorme Einsparungsmöglichkeiten. Mit steigenden Energiekosten und zunehmendem Umweltbewusstsein steigt auch das berechtigte Interesse an Lösungen für Privathaushalte. Trotzdem stehen diese Themen bei der privaten Anwendung noch nicht im Vordergrund. Hier zählt vor allen Dingen eine erwünschte Erhöhung des Wohnkomforts. Auch Besitzer von Zweitwohnsitzen oder Ferienhäusern profitieren von der Möglichkeit, dank Heizkörperthermostaten mit WLAN selbst spontan die Raumtemperatur steuern zu können

– warme Räume immer dann und nur dann, wenn man sie benötigt.

Das WLAN das keines ist

Die Begriffskombination“ Heizkörperthermostate WLAN“ legt die Vermutung nahe, dass hier jedes einzelne Thermostat über einen WLAN-Zugang verfügt und so direkt angesprochen wird. Dies ist so in der Regel jedoch nicht der Fall. Auch wenn dies theoretisch möglich wäre ist es wenig sinnvoll. Die WLAN Technik ist für eine solche Aufgabe nicht konzipiert und in ihren Möglichkeiten viel zu umfangreich.

Weder wird die mögliche Reichweite eines WLAN-Netzwerkes benötigt, noch dessen Geschwindigkeit oder seine Eignung zur Übertragung großer Datenmengen. Im Gegenzug wäre der Stromverbrauch eines WLAN-Netzwerkes im Vergleich zu Alternativen deutlich höher und eine Einbindung mehrerer Thermostate eine zusätzliche Belastung oft schon ausgelasteter Netzwerke.

Einige Hersteller sprechen deshalb auch ausdrücklich von Funkthermostaten. Diese werden über verschiedene Funkstandards wie zum Beispiel DECT oder Bluetooth angesprochen. Die Steuerung erfolgt dabei meist über ein sogenanntes Gateway, eine Steuereinheit, die wiederum via LAN oder WLAN mit einem Router verbunden und damit aus der Ferne, über das Internet ansprechbar ist.

Die Steuerung eines Heizkörperthermostats über das Internet

Wie erklärt, erfolgt die Steuerung der automatischen Heizkörperthermostate nur indirekt über WLAN. Ein mit dem Internet verbundener Router wird aus der Ferne angesprochen und überträgt Steuerbefehle an ein Gateway, welches seinerseits über Funk die Thermostate anspricht und so das Heizungsventil kontrolliert öffnet oder schließt.

  • Der Steuerbefehl kann von jedem an das Internet angeschlossenen Computer, an jedem Ort der Welt erfolgen.
    Genutzt wird dabei entweder eine spezielle Software oder ein über einen Browser aufzurufendes Webinterface.
  • Ansprache der WLAN Heizkörperthermostate über eine App
    Alternativ bieten die meisten Modelle die komfortable Steuerung der Thermostate über eine App, welche mit Android oder iOS Mobiltelefonen genutzt werden kann. Diese verfügen meist über einen eingeschränkten Funktionsumfang, ermöglichen es jedoch, kurzfristig und ohne größeren Aufwand Steuerbefehle zu senden.
  • Steuerung der Raumtemperatur in Bezug auf die räumliche Entfernung der Bewohner & das Wetter
    Einige Apps erkennen sogar den aktuellen Standort des Nutzers und regeln, in Abhängigkeit zu seiner Entfernung vom Heim, die Raumtemperatur. Auch aktuelle Wettervorhersagen können automatisch in die Temperaturregelung einbezogen werden.
  • Informationen senden & empfangen – Nutzung auch als Feuermelder oder Alarmanlage
    Dabei funktioniert der Informationsaustausch in beide Richtungen. Es können nicht nur Befehle an die Thermostate übertragen werden, es werden auch Informationen an die App gesendet. So kann zum Beispiel die Raumtemperatur überwacht werden. Dies kann zusätzlich als Feuerwarnung genutzt werden: steigt die Raumtemperatur über eine vorgegebene Gradzahl (zum Beispiel 35° C) wird eine Alarm-Benachrichtigung an die App gesendet. Zusätzlich können hier Alarmanlagen eingebunden werden.

Vor- und Nachteile der Technik

  • Der Nutzen der Technik liegt wie beschrieben an erster Stelle im Zuwachs an Bedienkomfort. Eine halbe Stunde vor dem ungeplanten Eintreffen die Temperatur des Wohnraumes auf das gewünschte Niveau zu erhöhen ist ein nützlicher Luxus. Insbesondere in Verbindung mit weiteren Maßnahmen der Automatisierung, die in Ihrer Summe dem Ziel des sogenannten SmartHomes dienen, ist zudem langfristig eine auch finanziell messbare Energieeinsparung möglich.
  • Dem gegenüber steht eine Anfangsinvestition, die je nach gewähltem Modell und Funktionsumfang unterschiedlich ausfallen kann. Zudem ist ein gewisser Installationsaufwand, zum einen durch Ersatz vorhandener Thermostate und zum anderen durch eine notwendige Integration in ein Heimnetzwerk, einzukalkulieren. Da es sich hier jedoch um einmalige Arbeiten handelt, die in der Regel ohne weitreichende Kenntnisse und Fähigkeiten durchgeführt werden können, überwiegt hier klar der Nutzen der Technik.

Hersteller und Modelle

Mit zunehmendem Interesse an der Technologie steigt auch die Zahl an Herstellern und das Angebot an verschiedenen Modellen. Die individuell richtige Wahl entscheidet sich an den gegebenen Voraussetzungen, dem gewünschten Funktionsumfang und nicht zuletzt dem finanziellen Budget. Hier exemplarisch einige Top-Hersteller:

Fazit

Dem SmartHome gehört die Zukunft. Neubauten werden heute schon oft anhand technisch notwendiger Voraussetzungen geplant und mit modernster Technik ausgestattet.

Bei Bestandsimmobilien besteht in begrenztem Umfang die Möglichkeit der Nachrüstung. Ein Beispiel hierfür sind Heizungsthermostate mit WLAN oder zumindest der Möglichkeit des Fernzugriffes. Mit wenig Aufwand können diese nachgerüstet werden und bieten einen deutlichen Komfortzuwachs sowie Einsparungspotential.

Mit zunehmendem Interesse wird auch das Angebot weiter steigen, der Funktionsumfang zunehmen und die Kosten sinken. Mittelfristig wird der bekannte Griff ans Thermostat und die Überlegung, wie weit dieses wann aufgedreht werden sollte, der Vergangenheit angehören.

Alle Heizkörperthermostate WLan im Überblick

ECOZY SMART HOME STARTER KIT – WLAN CENTRAL UNIT, CU1TST-EU

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Bosch Smart Home Heizkörper-Thermostate (mit App-Funktion und Controller – Variante für Deutschland und Österreich)

222,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Smartwares SmartHome Drahtloses Heizkörperthermostat und 1x Fernbedienung 1Kanal, SHS-53000

33,24 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Bosch Smart Home Raumklima Starter-Set mit App-Funktion – Variante Deutschland

233,63 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Netatmo smarte Heizkörperthermostate Starterpaket, 1 Stück, NVP-DE

179,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Elgato Eve Thermo – Heizkörperthermostat mit Apple HomeKit-Unterstützung, Bluetooth Low Energy

58,67 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat (Zusatzprodukt) – intelligente Heizungssteuerung per Smartphone

71,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Telekom SmartHome eQ-3 Heizkörperthermostat (IP), 1 Stück, 40296221

46,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
tado° Smartes Heizkörper-Thermostat Starter Kit für Wohnungen mit Heizkörper-Thermostaten – intelligente Heizungssteuerung per Smartphone

218,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
eQ-3 HomeMatic Funk-Heizkörperthermostat 3er Set

116,66 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
HomeMatic 105155 Funk-Stellantrieb

36,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Honeywell THR99A1042 Set mit Thermostat, für Heizkörper

520,83 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Eurotronic komforthaus Bluetooth Heizkörperthermostat COMET Blue, Programmierung über Smartphone oder Tablet, Made in Germany!

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Smartwares SmartHome-Set 2x Drahtlose Heizkörperthermostate und 1x Fernbedienung 1-Kanal, SHS-53002-EU

67,91 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
eQ-3 Max Heizkörperthermostat Starterset

149,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
eQ-3 Heizkörperthermostat Bluetooth

14,38 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
eQ-3 MAX! Heizungsteuerung Basic- / Starter-Set

99,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Devolo Home Control Heizkörperthermostat (Heizungssteuerung, iOS/Android App, Smart Home Aktor, Z Wave, sehr leise, einfache Installation, komfort , Sensor) weiß

29,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
eQ-3 Max Mega-Starterset

219,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
RWE SmartHome Heizkörperthermostat

64,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Honeywell evohome Starter Paket, THR993RT

360,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb
Eurotronic Comet DECT Heizkörperthermostat für AVM FRITZ!Box 700100406

38,85 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
auf ansehenIn den Warenkorb